Sie sind hier: Aktuelles > 
26.9.2017 : 18:23

Aktuelles

BFV News

Aufruf, in den Tagen vom 29. September bis 8. Oktober ein klares Statement zu setzen
- - - - - -
Auftakt am 9. Oktober beim SV Seeon / Sieben Termine in ganz Bayern
- - - - - -
4 Tipps: Was sollte ich bei sportlicher Betätigung essen?
- - - - - -
Schulung in Theorie und Praxis am 26. September beim SV Sallern Regensburg
- - - - - -
SC 04 Schwabach erstmals Bayerischer Meister der A-Senioren (Ü32)
- - - - - -

Benutzeranmeldung

Anmelden

Audi Schanzer Fußballschule

Feriencamp macht halt in Titting:

Termin: 07.08. - 10.08.2017

< Nach dem Auftaktsieg ist vor Barthelmesaurach
28 08 17 14:00 Alter: 29 Tage
Kategorie: 1. Mannschaft, 2. Mannschaft 1. Mannschaft2. Mannschaft

Sieg und Niederlage

DJK Limes 09 I - SV Barthelmesaurach I, DJK Limes 09 II - SG Auernheim/Möhren I,


DJK Limes 09 I - SV Barthelmesaurach I   2:3

Torschütze: 2x Bittl Andreas

Aufstellung: Rutingsdorfer Markus, Pfaller Matthias, Gutmann Sebastian, Kirschner Andreas, Uhl Markus, Satzinger Benedikt, Bittl Andreas, Kirschner Klaus, Medl Tobias, Wagner David, Frei Marco (Kirschner Georg, Merkl Matthias, Bernecker Georg, Schmidt Christian)

Eine unnötige 2-3 -Niederlage musste die DJK Limes 09 in der Kreisliga Jura Süd gegen den SV Barthelmesaurach einstecken. Eine schnelle Führung in der ersten Spielminute und mit einem Mann mehr, fast die ganze zweite Spielhälfte, genügte nicht um einen möglichen Sieg zu erringen.  Der erste Angriff vom Anpfiff weg brachte die 1:0-Führung durch Andreas Bittl nach 40 Sekunden. Eine zu kurze Kopfballabwehr kam zu Andreas Bittl, der aus 18 m abzog und traf. Die Gäste waren unbeeindruckt vom frühen Rückstand und übernahmen die Spiel-Kontrolle. Mit sehr flexiblem Spiel und ständigen Positions-Wechseln brachten sie die  Gastgeber immer wieder in Schwierigkeiten, doch klare Torchancen sprangen nicht heraus. Nach einer halben Stunde musste DJK-Schlussmann Markus Rutingsdorfer sein ganzes Können aufbieten um einen Kopfball der Gäste aus dem Tordreieck zu fischen.  Fünf Minuten vor der Pause, war auch er machtlos, als ein Freistoß von SV-Spieler Simon Höfler, leicht abgefälscht im DJK-Gehäuse zum verdienten Ausgleich einschlug. Die zweite Hälfte begann fast so furios wie die Erste. Nach einem Fehler in der SV-Abwehr, lief Andreas Bittl alleine auf den Gäste-Torwart zu und Verteidiger Jürgen Schwab konnte ihn nur durch ein Foulspiel stoppen. Dafür sah er von Schiedsrichter David Fischer  die rote Karte (50.Min.). Die Gäste agierten jetzt defensiver und auch dem Tempo der erste Hälfte musste man Tribut zollen. Das Spiel wurde jetzt ausgeglichener und die Heim-Elf kam besser ins Spiel.  Andreas Bittl sorgte mit seinem zweiten Treffer für die 2:1-Führung, als er ein gekonntes Zuspiel in die Spitze überlegt verwertete (70.).  Eine verunglückte Flanke vom eingewechselten Christian Schmidt verfehlte zehn Minuten später nur knapp ihr Ziel. Die Gäste zeigten, trotz Unterzahl, große Moral und gaben sich noch nicht geschlagen. Sie drehten innerhalb von fünf Minuten dieses Spiel: zunächst überwand Sandro Klaus mit einem nicht unhaltbaren Aufsetzer in der 81. Minute den Ausgleich. Fünf Minuten später war es Routinier Michael Schug, der ein Zuspiel von links überlegt aus 16 m versenkte zur 3:2-Führung der Gäste.  Die Gastgeber warfen noch einmal alles nach vorne und hatten Glück als ein SV-Stürmer nur die Querlatte traf. Die Bemühungen der Gumpert/Merkel-Elf blieben ohne Erfolg und die Gäste nahmen auch Dank ihrer Routine drei Punkte mit nach Hause.

 

DJK Limes 09 II - SG Auernheim/Möhren I  4:1

Torschützen: 2x Scholz Daniel, 2x Laumeyer Manuel

Aufstellung: Kirschner Georg, Nimmrichter Kevin, Bauernfeind Dominik, Meyer Benedikt, Kirschner Stefan, Scholz Daniel, Wiesent Thomas, Rußer Christoph, Laumeyer Manuel, Gutmann Raphael, Bageri Abdullah (Pfaller Alexander, Flieger Daniel, Rudingsdorfer Sebastian, Vollnhals Johannes)

 

Zu einem souveränen 4:1-Heimsieg kam die 2. Mannschaft der DJK Limes 09 in der A-Klasse Jura Süd gegen die SG Auernheim-Möhren. Bereits nach neun Minuten verwertete Daniel Scholz eine Hereingabe von Abdullah Bageri. Die Wiesent-Elf war die spielbestimmende Mannschaft und kontrollierte das Spiel. Es dauerte bis zur 43. Minute bis Manuel Laumeyer das hochverdiente 2:0 erzielte.  Drei Minuten nach dem Seitenwechsel traf Daniel Scholz zum zweiten Mal, als er wiederum eine Vorlage von Abdullah Bageri zum entscheidenden 3:0 einschob. Die Gastgeber schalteten nun einen Gang zurück, ohne das Spiel aus den Händen zu geben.  Sechs Minuten vor Schluss erzielten die Gäste den 1:3-Anschlusstreffer durch Johannes Neumeier. Drei Minuten vor Spielende stellte Manuel Laumeyer den alten Abstand wieder her, als er zwei Abwehrspieler ausspielte und überlegt einschob zum 4:1-Endstand.