Sie sind hier: Aktuelles > 
21.11.2017 : 20:18

Aktuelles

BFV News

Umfrage für eine bessere Kommunikation - Mitmachen und Trikotsatz gewinnen!
- - - - - -
Austausch-Treffen von U30-Vertretern an der Sportschule Duisburg/Wedau
- - - - - -
Kreis-Sportgericht Inn/Salzach spricht insgesamt 13 Urteile gegen beide Vereine
- - - - - -
Aktuelle Job- und Praktikums-Angebote / u.a. in der BFV-Presse- sowie Juniorenabteilung
- - - - - -
Johannes Maier vom TSV Buchbach gewinnt "Bayern-Treffer des Monats" Oktober
- - - - - -

Benutzeranmeldung

Anmelden

Audi Schanzer Fußballschule

Feriencamp macht halt in Titting:

Termin: 07.08. - 10.08.2017

< Testspiel U19 bei der DJK Burggriesbach
03 09 17 19:26 Alter: 79 Tage
Kategorie: 1. Mannschaft, 2. Mannschaft 1. Mannschaft2. Mannschaft

Blitztor zum Sieg!!!

TSV Röttenbach I - DJK Limes 09 I, FC Türk Gücü Eichstätt I - DJK Limes 09 II,


TSV Röttenbach I - DJK Limes 09 I   0:1

Torschütze: Kirschner Klaus

Aufstellung: Rutingsdorfer Markus, Pfaller Matthias, Frei Marco, Wagner David, Beck Julian, Gutmann Sebastian, Kirschner Andreas, Scholz Daniel, Kirschner Klaus, Bittl Andreas, Schneider Simon (Bernecker Georg, Satzinger Benedikt, Hirschbeck Michael, Gumpert Sebastian, Merkl Matthias)

In einem sehr schwachen Kreisliga-Spiel, das zu keiner Zeit Kreisliga-Niveau hatte, kam die DJK Limes 09 zu einem 1:0-Arbeitssieg beim Aufsteiger TSV Röttenbach. Bereits nach einer Minute war das Spiel entschieden, was natürlich keiner für möglich hielt. Nach dem Anstoß durch die Gäste wurde der Ball in den Strafraum der Gastgeber geschlagen und TSV-Keeper Markus Trost wollte den Fehler eines Abwehrspielers ausbügeln, doch sein Einsatz war zu ungestüm und er konnte DJK-Angreifer Andreas Bittl nur durch ein klares Foul im Strafraum stoppen. Den fälligen Strafstoss verwandelte Klaus Kirschner sicher zur 1:0-Führung der Gumpert/Merkl-Elf (1.). Wie im letzten Heimspiel gelang wiederum ein schnelles Tor, doch der DJK-Elf gab dieser Treffer keine Spiel-Sichertheit. Es blieb vieles Stückwert und die sich bietenden Räume nach vorne wurden nicht genützt. Als sich Klaus Kirschner doch einmal durchsetzen konnte scheiterte er am TSV-Schlußmann, die Nachschuss-Möglichkeit vergab Julian Beck. Die Gastgeber brachten im Spiel nach vorne nur wenig auf die Reihe und deshalb konnte die DJK-Abwehr um Kapitän Mathias Pfaller ohne größere Probleme klären. Kurz vor dem Wechsel hatte DJK-Torjäger Klaus Kirschner, nach Zuspiel von Andreas Bittl, die größte Chance des Spiel, als er sich gegen zwei TSV-Abwehrspieler, einschließlich Torwart, durchsetzen konnte , aber mit dem Abschluss aus 10 m  zu lange zögerte und die Gastgeber klären konnten. Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Gastgeber das Tempo. Eine Hereingabe von rechts brachte Gefahr für das DJK-Gehäuse, doch der Abschluss der Gastgeber verfehlte das Gästetor nur knapp (55.). Beide Mannschaften überboten sich beim Spielaufbau an Fehlpäßen und ungenaue Zuspiel, so flachte das Spiel immermehr ab. Die Gastgeber hatten in der zweiten Hälfte nur Torchancen, die sich aus Fehlern der Gäste ergaben, die  die Gastgeber jedoch kläglich oder  überhastet vergaben. Mit etwas Glück überstanden die Gäste diese Phase des Spiels. Nach einer Stunde kam Trainer Sebatian Gumpert selber ins Spiel. Er konnte das Spiel zwar etwas beruhigen, doch ein Spielfluss und ein Spiel über mehrere Stationen wollte nicht gelingen. So blieb es beim 1:0-Arbeitssieg für die DJK Limes 09. Eine Leistungssteigerung ist in den nächsten Spiel ganz sicher erforderlich, um zu Punkten zu kommen.

 

 

FC Türk Gücü Eichstätt I - DJK Limes 09 II   4:0

 

Aufstellung: Kirschner Georg, Flieger Tobias, Schmid Jonas, Medl Tobias, Rußer Christoph, Laumeyer Manuel, Wiesent Thomas, Bageri Abdullah, Scholz Peter, Nimmrichter Kevin, Rudingsdorfer Sebastian (Miehling Markus, Bauernfeind Dominik, Meyer Benedikt)

 Ohne Punkte kehrte die zweite Mannschaft der DJK Limes 09 vom Gastpiel der A-Klasse Jura Süd aus Eichstätt vom FC Türk Gücü zurück. Bereits in der 1. Spielminute deutete Schiedsrichter Philipp Tchorzewski auf den Punkt: die DJK Abwehr konnte nur durch ein Foulspiel klären. Den Straßstoss verwandelte Aytac Mandaci sicher.  Die Gäste kamen nur sehr schwer ins Spiel. In der 18. Minute war es wieder Aytac Mandaci, der einen Alleingang über das halbe Spielfeld, ohne richtige Gegenwehr der DJK-Spieler, zum 2:0 abschloss. Die Gastgeber waren in der ersten Spiel-Hälfte, die fünf Minuten wegen eines Hagelschauers unterbrochen wurde,  die spielstärkere Mannschaft und führten verdient. Im zweiten Abschnitt schalteten die Gastgeber einen Gang zu zurück und die DJK Limes 09 kam besser ins Spiel, ohne zu zwingenden Torchancen zu kommen.  Ein Konter der Gastgeber verwertete Hari Ali Salim zum vorentscheidenden 3:0 (68.).  Zehn Minuten vor Schluss stellte Aytac Mandaci mit seinem dritten Treffer den 4:0-Endstand her.