Sie sind hier: Aktuelles > 
12.12.2017 : 3:18

Aktuelles

BFV News

BFV und Kompetenzpartner Polytan bieten in Kaufbeuren ausführliche Informationen
- - - - - -
Leon Tesch vom FC Eintracht Bamberg 2010 ist für den "Bayern-Treffer des Monats" November nominiert
- - - - - -
BFV-Umfragetool: Neue Umfrage zu "sporttotal.tv" - Für Neulinge: Registrieren und Meinung sagen!
- - - - - -
In Deggendorf haben 452 Vereinsdelegierte die Weichen für die Zukunft im neuen Kreis gestellt
- - - - - -
Neu: BLSV-Bezuschussung ab 2018 bereits für Lizenzinhaber ab 16 Jahre
- - - - - -

Benutzeranmeldung

Anmelden

Audi Schanzer Fußballschule

Feriencamp macht halt in Titting:

Termin: 07.08. - 10.08.2017

< Vorbericht zum Heimspielwochenende am Sonntag, 17.09.2017
17 09 17 21:01 Alter: 85 Tage
Kategorie: 1. Mannschaft, 2. Mannschaft 1. Mannschaft2. Mannschaft

0 Punkte für die DJK Limes 09

DJK Limes 09 I - SG Ramsberg/St. Veit I, DJK Limes 09 II - FV Obereichstätt I,


DJK Limes 09 I - SG Ramsberg/ St. Veit I  1:2

Eine 1:2-Heimniederlage musste die DJK Limes 09 gegen die SG Ramsberg/St. Veit in der Kreisliga Jura Süd einstecken.   Nach einer 1:0-Führung zur Pause drehten die Gästen innerhalb sechs Minuten die Partie in der zweiten Spielhälfte. Nur wenige Tor-Szenen gab es in der ersten Halbzeit zu sehen. Die Partie spielte sich hauptsächlich zwischen beiden Strafräumen ab. Die Limes 09 zeigte sich gegenüber den letzten Spielen leicht verbessert  und versuchte mit kurzen und sicheren Zuspielen das Spiel aufzubauen, was auch stellenweise gelang. Co-Trainer Mathias Merkl spielte von Anfang an und brachte mit überlegenen Zuspielen die Mitspieler immer wieder in gute Positionen. Die Gäste versuchten mit langen Diagonal-Pässen ihre schnellen Stürmer ins Spiel zu bringen. Die DJK-Abwehr um Julian Beck stand gut und ließ keine große Chance der Gäste zu. DJK-Außenverteidiger Marco Frei setzte in der 26. Minute zu einem Sololauf über 40 m auf der rechten Seite an und überlief drei Gegenspieler – seine Hereingabe konnte Benedikt Satzinger mit dem Kopf aus sieben Meter nicht verwerten. Zehn Minuten später machte es Sebastian Gutmann besser und schloss eine gelungene Ballstafette über Georg Bernecker und Benedikt Satzinger zum 1:0-Führungstreffer ab. Nach dem Seitenwechsel ließ sich die Gumpert/Merkl-Elf etwas in die Defensive drängen und kamen nicht mehr so richtig in die Zweikämpfe. Dadurch kamen die Gäste zu mehr Spielanteilen und die Heimelf verlor die Spielkontrolle. Nach sieben Minuten in der zweiten Hälfte hatte DJK-Schlussmann Markus Rutingsdorfer Glück, als ein Gästestürmer aus zehn Meter ihden Ball in die Arme spielte.  Nach knapp einer Stunde der Ausgleich für die Gäste:  eine weite Flanke  unterlief DJK-Spieler Simon Schneider und Gästeangreifer Andreas Lechner hatte keine Mühe mit dem Kopf den Ball in der langen Ecke zu versenken (59.).  Nur zwei Minuten später knallte DJK-Spieler David Wagner einen Freißstoss aus gut 20 m an den Querbalken des Gästegehäuses.  In der 65. Minute kam DJK-Keeper Markus Rutingsdofer gegen einen SG-Stürmer beim Herauslaufen im Strafraum zu spät und Schiedsrichter Simon Gottschalk zeigte zurecht auf den Punkt. Marco Böhm verwandelte sicher und die Gäste drehten überraschend das Spiel innerhalb sechs Minuten. Die DJK Limes 09 versuchte nun alles um zum Ausgleich zu kommen. Die Gäste hielten dagegen, oft wurden die DJK-Spieler nur mit Foulspiel gestoppt. So ließen die Gäste keinen richtigen Spielfluss mehr aufkommen, denn Schiedsrichter Simon Gottschalk musste  das Spiel sehr oft unterbrechen.  Trainer Sebastian Gumpert kam in den letzten zehn Minuten selbst ins Spiel und hatte in der 86. Minute eine gute Kopfball-Gelegenheit, doch er der Ball strich knapp über das Gästegehäuse. Mit großen Einsatz brachten die Gäste den Sieg über die Zeit.

 

DJK Limes 09 II - FV Obereichstätt I  1:3

Mit einem 3:1-Sieg entführt der FV Obereichstätt alle drei Punkte im Spiel der A-Klasse Jura Süd bei der DJK Limes 09 II.  Für die Gastgeber begann das Spiel optimal. Bereits nach sechs Minuten führte die Heimelf. Daniel Scholz erkämpfte sich den Ball am Strafraum der Gäste und spitzelte den Ball zu   Manuel Laumeyer, der nur ins leere Tor einschieben musste. Nur acht Minuten später überraschte FV-Angreifer Thomas Meier mit einem Freistoß aus spitzem Winkel DJK-Schlußmann Georg Kirschner. Nach 17 Minuten gingen die Gäste in Führung, wieder durch Thomas Meier, der aus zehn Metern traf. Die Heimelf hatte noch durch Thomas Wiesent eine Kopfballchance, die jedoch der Gäste-Keeper zunichte machte (20.). Schiedsrichter Peter Schmiedel musste das Spiel fünf Minuten wegen eines Gewitter-Hagelschauers unterbrechen. Nach dem Wechsel übernahmen die Gäste die Spielinitiative und DJK-Keeper konnten einen gefährlichen Schuss der Gäste gerade noch um den Pfosten lenken.  Nach 65 Minuten war auch der DJK-Keeper machtlos und FV-Stürmer Kawa Kassim erzielte den 3:1-Führungstreffer für die Gäste.  Die Heimelf warf in der letzten Viertelstunde alles nach vorne.  DJK-Angreifer Abdullah Bageri verfehlte eine Hereingabe von Manuel Laumeyer nur um Zentimeter (74.).  Mit einem fulminanten Schuss aus 30 m hatte DJK-Akteur Jonas Schmidt die letzte Tormöglichkeit: sein Schuss landete an der Unterkante der Querlatte und sprang ins Feld zurück (80.).