Sie sind hier: Aktuelles > 
24.4.2018 : 2:36

Aktuelles

BFV News

Ludwig Räuber vom TSV 1860 Rosenheim erzielt Bayerns schönstes Amateurtor im März
- - - - - -
Anträge, Satzungsänderungen, Leistungsbilanz: Exklusive App zum 25. Ordentlichen BFV-Verbandstag
- - - - - -
Wer folgt auf Reichersbeuern und erfüllt sich am 8. September den großen Traum vom Livespiel?
- - - - - -
Jetzt bewerben und Chance auf Förderprämien in Höhe von 16.000 Euro sichern
- - - - - -
Jetzt Platz für BFV-Ferien-Veranstaltungen in den Pfingst- und Sommerferien sichern
- - - - - -

Benutzeranmeldung

Anmelden

Audi Schanzer Fußballschule

Feriencamp macht halt in Titting:

Termin: 07.08. - 10.08.2017

< Erfolgreicher Start ins Osterwochenende
09 04 18 07:46 Alter: 15 Tage
Kategorie: Seniorenfußball

DJK Limes 09 "obenauf"

DJK Limes 09 I - FC/DJK Weißenburg I, DJK Limes 09 II - TSG Pappenheim I,


DJK Limes 09 I - FC/DJK Weißenburg I   3:2

Torschützen: Satzinger Benedikt, Frei Marco, Bittl Andreas

Aufstellung: Kirschner Georg, Schmid Jonas, Pfaller Matthias, Beck Julian, Bernecker Georg, Gumpert Sebastian, Satzinger Benedikt, Kirschner Klaus, Müller Benedikt, Hirschbeck Michael, Laumeyer Manuel (Merkl Matthias, Frei Marco, Bittl Andreas, Kirschner Andreas)

 

Am Schluss war der 3:2-Sieg der DJK Limes 09 in der Kreisliga Jura Süd verdient gegen den FC/DJK Weißenburg. Im ersten Durchgang hatten die Gäste aus Weißenburg wesentlich mehr Spielanteile und waren über weite Strecken der ersten Hälfte das spielbestimmende Team. Die Gastgeber kamen überhaupt nicht ins Spiel gegen eine technisch gute Gästemannschaft. Es gab auf beiden nur wenige Aktionen im Strafraum beider Mannschaften. Nach einer halben Stunde die Führung für die Gäste:  nach einem zu zögerlichen Einsatz im Mittelfeld der Gastgeber erzielte  nach einem Zuspiel in die Spitze  Benedikt Auernhammer  den nicht unverdienten 1:0-Führungstreffer. Die Gastgeber kamen wie verwandelt aus der Kabine.  Nach drei Minuten im zweiten Abschnitt der Ausgleich durch Benedikt Satzinger der den Ball aus halblinker Position aus 14 m im langen Eck versenkte. Die Gastgeber waren jetzt viel präsenter und nahmen die Zweikämpfe  an.  Auch die „zweiten“ Bälle konnten gewonnen werden. So blieben die Torchancen nicht aus:  Georg Bernecker zielte aus 18 m, nach Rückpass von Klaus Kirschner, nur knapp am FC-Tor vorbei (57.). Drei Minuten später hatte Michael Hirschbeck die große Chance zur Führung als er eine Hereingabe von Manuel Laumeyer, mit dem Kopf zu unplatziert aus acht Meter aufs Gästetor brachte und für den Gästeschlussmann eine leichte Beute wurde.  Der eingewechselte Marco Frei war in der 75. Minute nicht zu bremsen, als er das Laufduell mit seinem Gegenspieler gewann, nach Zuspiel von Manuel Laumeyer, und überlegt zur 2:1-führung einschob.  Die nächste Torchance der Gastgeber hatte Benedikt Satzinger, der nach einer Ecke von Klaus Kirschner, mit einem Kopfball nur knapp das Ziel verfehlte. Die Gäste kamen im zweiten Spielabschnitt nicht mehr ins Spiel und hatten auch keine Torchancen bis zur 82. Minute: einen Rückpass nahm FC-Stürmer Jochen Schwenk, völlig freistehend, auf und erzielte mit einem platzierten Schuss aus 17 m den 2:2-Ausgleichstreffer. Die Gäste wollten jetzt mehr und warfen nochmal alles nach vorne. Doch die DJK-Abwehr um Benedikt Müller und Mathias Pfaller hielten den Druck stand. In der Nachspielzeit der verdiente Siegtreffer für die Gastgeber im dritten Versuch:  Klaus Kirschner scheiterte im ersten Versuch am FC-Keeper wie auch Mathias Pfaller im Nachschuss, doch der abgewehrte Ball kam zum eingewechselten Andreas Bittl, der mit einem Flug-Kopfball den vielumjubelten Siegtreffer erzielte.

 

 

DJK Limes 09 II - TSG Pappenheim I   3:3

Torschützen: Schneider Simon, Scholz Peter, Bauernfeind Dominik

Aufstellung: Wiesent Thomas, Kirschner Stefan, Bauernfeind Dominik, Schreiner Johannes, Eder Robert, Gutmann Raphael, Flieger Daniel, Schneider Simon, Bittl Andreas, Bageri Abdullah, Scholz Peter (Bauernfeind Stefan, Rudingsdorfer Tobias)

 

Weiter ohne Niederlage bleibt die zweite Mannschaft der DJK Limes 09 in der A-Klasse Jura Süd. Gegen den Spitzenreiter TSG Pappenheim holten die Mannen um Thomas Wiesent einen 0:3 Rückstand auf. Nach 32 Minuten führten die Gäste 3:0 und das Spiel schien entschieden. Bei allen Gegentreffern gingen gravierende Fehler in der DJK Abwehr voraus. Das 0:1 bereits nach fünf Minuten durch Michael Koch.  Nach einer halben Stunde erhöhte Veyis Geyik auf 2:0 für den Tabellenführer. Nur zwei Minuten später das 3:0 durch ein Eigentor von Johannes Schreiner.  Die Heimelf gab nicht auf und Simon Schneider verkürzte in der 43. Minute mit einem verwandelten Foulelfmeter auf 1:3. Nach dem Wechsel drängten die Gastgeber auf das zweite Tor.  Peter Scholz verkürzte in der 67. Minute , nach Zuspiel von Stefan Kirschner, auf 2:3.  Der Einsatz der Wiesent-Elf wurde belohnt und in der 84. Minute besorgte Dominik Bauernfeind , nach einem Freistoß von Simon Schneider, mit dem Kopf den verdienten 3:3 Ausgleichstreffer.