Warning: file_get_contents(http://ergebnisse.bfv.de/cms/seiten/bfv.xml): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 401 Authorization Required in /kunden/275685_70794/rp-hosting/11964/61965/typo3cms/limes09/typo3conf/ext/pits_rssnews/Classes/Controller/PitsrssnewsController.php on line 68
DJK Limes 09 e.V.: Rückblick 9. Hallen-Winter-Cup 2020
Sie sind hier: Aktuelles > 
18.2.2020 : 10:35

Aktuelles

BFV News

  • Sorry! Entered url is currently not available / exists.
< 9. Hallen-Winter-Cup
11 02 20 21:56 Alter: 6 Tage

Rückblick 9. Hallen-Winter-Cup 2020


 

Berauschendes Jugendturnier der DJK Limes 09

mit 40 Mannschaften und 300 Kindern

 

Die DJK Limes 09 richtete am vergangenen Wochenende den 9. Hallen-Winter-Cup in der Tittinger Schulturnhalle aus. Der 1. Vorstand Michael Gutmann eröffnete das 2-tägigeTurnier und bedankte sich vorab bei allen teilnehmenden Mannschaften und bei den Gönnern des Fußballs. Weiterhin betonte Gutmann, dass die Jugend unsere Zukunft sei und solche Veranstaltungen der ideale Ort seien, um Kinder zusammen zu führen. Der Gemeinschaftssinn, der soziale Zusammenhalt und auch der sportliche Wettkampf werde im Mittelpunkt stehen. Turnierleiter Kurt Mäder gab den Turnierplan bekannt und führte souverän durch das Turnier.

Um 09.00 Uhr machten am Samstag die U7 Teams den Anfang. Beim erstmalig ausgetragenen FUNino-Turnier nahmen neun Mannschaften teil. In den drei Gruppen konnten sich die Teams für die Gold-, Silber- und für die Bronzegruppe qualifizieren. Alle Trainer und Teams waren sehr gespannt wie sich das FUNino Turnier entwickeln würde. Eine Mannschaft bestand aus mindestens vier Spielern. Auf dem Feld spielte man drei gegen drei. Jedes Team verteidigte zwei Tore und konnte auf zwei Tore spielen. Man konnte sehr gut erkennen, dass alle drei Spieler sehr gefordert waren. Gemeinsam wollten sie ein Tor erzielen und gemeinsam mussten sie verteidigen. Für viele Spieler war es das erste Turnier in ihrem Sportlerleben und eine Anspannung konnte man erkennen. Alle in der Halle waren sich einig, dass diese Spielform für die jungen Sportler eine Alternative darstellt. Kurzweilig, keine Spielertrauben und jeder Spieler hat viel öfters als sonst den Ball und musste sich Lösungen einfallen lassen. Des weiteren waren die beiden Übungsleiter weniger als Schiedsrichter gefordert, sondern eher als Moderator. Es entwickelten sich rasante Spiele, denn zwei Tore zu verteidigen ist nicht so einfach.  Die Mannschaften Limes 09 I, der SV Seligenporten I+II und die DJK Raitenbuch spielten in der Goldgruppe nochmals gegeneinander. In der Silbergruppe spielten die DJK Limes II, die DJK Pollenfeld und die DJK Grafenberg. Für die Teilnahme am Turnier und ihr Engagement bekamen alle Mädchen und Jungen eine Goldmedaille umgehängt und jede Mannschaft einen gesponserten Fußball von Schuh-Sport-Holzinger. Die Teams wurden von den Zuschauern begeistert gefeiert. Der Spaß für die Bewegung und das gemeinsame Erlebnis Fußball in einem Turnier zu spielen standen im Vordergrund.

Ab Mittag gingen zwölf Mannschaften der U9 an den Start. Die Vorrunde wurde in vier Gruppen gespielt. Insbesondere die Mannschaften der SG Schernfeld, VfB Eichstätt, 1. FC Beilngries und die SG Pietenfeld  zeigten sehr starke Leistungen und belegten in ihren Gruppen jeweils den 1. Platz.  Nach den Vorrundenspielen spielten die vier Erstplatzierten das Halbfinale. Im ersten Halbfinale konnte sich der VfB Eichstätt gegen die SG Schernfeld mit 2:0 durchsetzen. Im zweiten Halbfinale behielt der 1. FC Beilngries mit einem knappen 1:0 die Oberhand gegen die SG Pietenfeld. In den Endrundenspielen kämpfte die DJK Preith und die DJK Limes 09 II um den 11. Platz. Die Preither konnten das Spiel mit 2:0 gewinnen. Markus Bauer, Trainer der der Preither U9, berichtete dem Organisator Jürgen Steib, „Es war die allererste Teilnahme seiner Spieler an einem Turnier und obwohl sie Vorletzter wurden, hatten die Kinder einen riesigen Spaß und feierten den Sieg wie ein gewonnenes Championsleague Finale.“ Hart umkämpft war das Spiel zwischen der DJK Limes I und SV Marienstein um den 9. Platz. Kurz vor Spielende schoss der SV Marienstein das erlösende 1:0. Genauso spannend war das Spiel um den 7. Platz. Die DJK Pollenfeld gewann das Spiel knapp mit 3:2 gegen die DJK Raitenbuch. Die DJK Grafenberg sicherte sich überraschend den 5. Platz mit einem 3:1 gegen den ASV Neumarkt. Die SG Schernfeld und die SG Pietenfeld spielten um den 3. Stockerlplatz. Knapp mit 2:1 konnte sich die SG Pietenfeld in einem berauschenden Match behaupten. Im Finale trafen der VfB Eichstätt und der 1. FC Beilngries aufeinander. Beide waren bereits in der Vorrunde sehr stark und zeigten auch im Halbfinale keine Schwächen. Der Beilngrieser Trainer Matthias Pickl meinte zum Finale: „Unser Endspiel gegen Eichstätt war eine Partie auf Augenhöhe. Das Spiel war an Spannung kaum zu überbieten und hätte zwei Sieger verdient gehabt. Nach 9 Minuten stand es Unentschieden und wir hatten beim Elfmeterschießen das glücklichere Ende, nachdem wir nach Rückstand im Elfmeterschießen schon deutlich zurück lagen. Trotzdem konnten wir es noch umbiegen. Unsere Jungs haben sich riesig gefreut. Gerne kommen wir nächstes Jahr wieder zu diesem tollen Hallenturnier.“ Die Teams wurden von der voll besetzten Halle mit einem riesigen Applaus verabschiedet. Die Turnierleitung wird die Anregungen der Trainer annehmen und im nächsten Jahr mit weniger Mannschaften das U9 Turnier ausrichten.

Um 17.00 Uhr begann das Damenblitzturnier. Die DJK Kaldorf-Petersbuch, DJK Grafenberg, SpVgg Wellheim und die DJK Pietenfeld ermittelten einen Sieger. Während der Spiele konnte man die Spielstärke der DJK Pietenfeld deutlich erkennen. Mit drei Siegen und neun Punkten konnten die DJK Pietenfeld das Blitzturnier für sich entscheiden. Die DJK Grafenberg und die SpVgg Wellheim errangen jeweils vier Punkte und belegten gemeinsam den 2. Platz. Die erst vor kurzen neu gegründete Damenmannschaft der DJK Kaldorf-Petersbuch mit ihren Trainern Matthias Pfaller und Markus Miehling belegten den 3. Platz. Der Sieger wurde mit einem Kasten Bier der Brauerei Gutmann belohnt. An den beiden Turniertagen konnten die Veranstalter auch ein interessantes Rahmenprogramm anbieten.

Der Kick Off des Stickeralbum wurde und nach zwei Tagen waren alle Hefte und Sticker vergriffen. Viele Kinder saßen während ihren Pausen in den Gängen und klebten bereits unendlich viele Sticker in ihr Album. Ab Mittwoch können an den Verkaufsstellen weitere Alben und Sticker erworben werden. Weiterhin wurden im Rahmen einer Verlosung Trikots von Jahn Regensburg, dem 1. FC Nürnberg und von Bayern München verlost. Die Trikots von Thomas Müller und Robert Lewandowski waren sehr begehrt.

Der zweite Turniertag begann um 10.00 Uhr. Sechs Mannschaften des Jahrganges U11 spielten um den Turniersieg. In der Vorrundentabelle sicherte sich die SG Workerszell/Schernfeld den 1. Platz mit 13 Punkten. Gefolgt von der DJK Grafenberg mit 9 Punkten und der DJK Raitenbuch mit 8 Punkten. Etwas abgeschlagen errang die DJK Pollenfeld den 4. Platz der Vorrunde mit 4 Punkten. Den 5. Platz erreichte die DJK Limes 09 II ebenfalls mit 4 Punkten. Einen schweren Stand hatte die DJK Limes 09 I und konnte ein Unentschieden erreichen. Das Spiel um den 5. Platz zwischen der DJK Limes 09 I und der DJK Limes 09 II endete 2:4. Mit einem knappen 1:0 Sieg entschied die DJK Pollenfeld das Spiel um Platz 3 gegen die DJK Raitenbuch. Das Endspiel bestritten die SG Workerzell/Schernfeld und die DJK Grafenberg. In einem sehr engen und spannenden Spiel setzte sich die DJK Grafenberg mit 1:0 durch und gewann das U11-Turnier.

Das abschließende Turnier der U13 begann um 13.00 Uhr und neun Mannschaften spielten in drei Vorrundengruppen. Bei den Vorrundenspielen qualifizierten sich die Teams VfB Eichstätt II+III und die DJK Grafenberg für die spielstärkste Gruppe. Für die 2. Gruppe konnte sich die DJK Limes II, DJK Raitenbuch und die SG Pietenfeld reinspielen. In der 3. Gruppe fanden sich die DJK Pollenfeld I, die DJK Limes 09 I und die DJK Pollenfeld II. Nachdem in der jeweiligen Gruppe gegeneinander gespielt wurde ergab sich folgender Endstand: 1. VfB Eichstätt II, 2. VfB Eichstätt III, 3. DJK Grafenberg, 4. DJK Limes 09 II, 5. DJK Raitenbuch, 6. SG Pietenfeld, 7. DJK Pollenfeld I, DJK Limes 09 I, 9. DJK Pollenfeld II.

Michael Gutmann beendete das Turnier und bedankte sich bei 40 Mannschaften und bei 300 Kindern für diese gelungenen zwei Tage des Fußballes in Titting. Weiterhin bedankte er sich bei dem Turnierleiter Kurt Mäder für den reibungslosen Verlauf und beim Organisator Jürgen Steib für die Planung und Umsetzung.  Ein weiterer Dank galt der Moderation unter Federführung von Josef Weinast und dem Schiedsrichterteam Dominik Frei, Johannes Harrer, Wolfgang Scholz, David Bauer, Matthias Merkl und Sebastian Gutmann. Ein besonderer Dank galt dem Jugendleiter Josef Schneider und seinem Verpflegungsteam für die hervorragende Bewirtung und bei allen Helfer, die im Hintergrund geholfen haben. Ohne diese große Unterstützung der Eltern, wären dieses tollen Tage nicht möglich gewesen.